Flug7.de Billigflieger-News Toolbar - ComputerBild Testurteil GUT im Test 7/2007
isijet und isyjet oder easyjet billigsten fliegen linkaufbau
billig fliegen
billigster flüge

transavia

Flug7.de Serie: Low-Cost fliegen - High-Class wohnen: Amsterdam

Ab sofort startet Flug7.de eine Serie, die wohl einzigartig ist. Das Motto lautet: Low-Cost fliegen - High-Class wohnen. Gönnen Sie sich puren Luxus, erleben Sie Regionen und Städte in ihrem vollen Prunk, lassen Sie sich verwöhnen in einzigartigem Reichtum und Service. Die Frage ist nur: Wie bezahlt man so etwas? Die Lösung hat Flug7.de: Sparen Sie beim Flug, nutzen Sie das Geld lieber für einen High-Class Aufenthalt.

Die europäischen Billigflieger bieten Ihnen die Möglichkeit für wenige Euro in die Metropolen Europas zu fliegen. Sie sagen die oft beworbenen sog. Billigflüge findet man nicht? Sie sind sofort vergriffen oder nur Werbeköder? Flug7.de zeigt Ihnen wie Sie wirklich günstig fliegen mit Hilfe von Billigflieger-Aktionen. Wer weiß, wann diese Aktionen starten, bucht echt günstige Flüge und kann das gesparte Geld für die schönste Zeit des Urlaubs – die Zeit vor Ort – nutzen.

Freuen Sie sich auf wahrhaft prächtige Hoteltipps und den einen oder anderen kleinen Geheimtipp für Ihren nächsten Städtetrip.

Den Anfang macht Amsterdam.

Amsterdam erreichen Sie ab Berlin mit transavia.com (www.transavia.com) bereits ab 52 Euro inkl. aller Gebühren, Zuschläge. Die Tagesrandverbindungen von transavia.com (www.transavia.com) ermöglichen die volle Ausnutzung der Urlaubstage. Was bringt ein Flug für 19 Euro, wenn man erst abends in der Zielstadt ankommt oder morgens schon wieder abreist?

Die hochmodernen transavia.com Maschinen vom Typ Boeing 737-700 starten z.B. am Samstag um 08:45 Uhr in Berlin-Tegel (TXL) und landen um 10:05 in Amsterdam-Schiphol (AMS). Der Rückflug am darauffolgenden Sonntag startet um 19:45 und landet um 21:00 wieder in Berlin. Es warten zwei gesamte Tage Amsterdam auf Sie! In einer Testbuchung haben wir diverse Juni- und Juli-Wochenenden mit dem sog. Webtarif mit 20 Euro auf www.transavia.com gefunden. Insgesamt sind dabei pro Person 111,66 Euro inkl. aller Gebühren für Hin- und Rückflug fällig. Wie kommt man sonst in etwas mehr als einer Stunde von Berlin nach Amsterdam und zurück für geringfügig mehr als 100 Euro als Endpreis?

Flug7.de hat noch einige Insidertipps für den Flug selbst: Es gibt eine feste Sitzplatzvergabe beim Check-In am Flughafen. Wer also gern etwas mehr Beinfreiheit wünscht, der erwähnt einfach den Wunsch nach Reihe 1 oder 12 im Flugzeug. Dort gibt es besonders viel Beinfreiheit durch größeren Sitzplatzabstand. Behalten Sie den Tipp für sich, sonst sind die besten Plätze schon vor Ihnen weg!

Die Flugzeit vergeht schnell, noch schneller ist man unterwegs, wenn man für wenige Euro einen Kopfhörer ersteht, um das Bordprogramm auf den kristallklaren LCD-Bildschirmen zu verfolgen. Selbst diese kleine Ablenkung ist bei vielen Günstig-Fliegern keine Selbstverständlichkeit mehr. transavia.com bietet diesen Komfort serienmäßig. Flug7.de-Prädikat: Spitze! Übrigens, für alle Vielflieger gut zu wissen: Die Kopfhöreranschlüsse an jedem Sitz haben einen Doppelstecker, wer also schon Kopfhörer besitzt, kann diese natürlich mitnehmen. Die neu gekauften können genauso in anderen Flugzeugen genutzt werden.

Pünktlich um 10:05 Uhr gelandet ist der große Amsterdamer Flughafen zwar unüberschaubar, aber dennoch perfekt ausgeschildert. Direkt in der Mitte des Airports, dem Schiphol Plaza, befindet sich der Bahnhof für die Schnellbahn nach Amsterdam-Centraal (einfache Fahrt 3,40 Euro, für das Return-Ticket gilt 6 Euro), dem Hauptbahnhof von Amsterdam. Für einen Flughafenzubringer empfindet Flug7.de diesen Preis als sehr günstig. Die Fahrt dauert ca. 20 Minuten.

Mit Gepäck lässt sich das Hotel am Besten mit einer der unzähligen Tramlinien erreichen. Eine U-Bahn- oder S-Bahn-Nutzung innerhalb von Amsterdam empfehlen wir hier nicht. Nehmen Sie die Straßenbahn, aber Vorsicht, es gibt „Nur-Einstiegs-Türen“. Einfach ganz hinten einsteigen, den Schaffner höflich fragen und man kommt sicher und schnell ans Ziel. Jede Straßenbahn hat einen Schaffner an Bord. Die Taxis stehen oft selbst im Stau in der Innenstadt. Wir empfehlen: Tram am Tage, Taxi am Abend.

Unsere Hoteltipps – High-Class wohnen Tipp No.1: The College Hotel

Das im Jahr 1894 erbaute Gebäude, in dem früher eine Schule untergebracht war, ist zwei Kilometer vom Van Gogh-Museum und vom Rijksmuseum entfernt. Die Anbindung des Hotels an die öffentlichen Verkehrsmittel sind perfekt. Die Tramhaltestelle befindet sich 30m vom Hotel entfernt. Das Hotel wurde vor wenigen Jahren komplett entkernt, renoviert und an die Bedürfnisse eines jeden Hotelgastes angepasst. Die typische Backsteinbauart ist imposant beleuchtet. Schon beim Check-In wird man persönlich empfangen und umsorgt. Eine kleine Leckerei wie z.B. Apfelcracker mit saurem Apfelschaum lassen erahnen, welch fantasievolle Küche sich in diesem Haus zu erwarten ist.


Die klimatisierten Zimmer sind ultramodern eingerichtet und in warmen Farben gehalten. Alle sind mit Flachbildschirmfernseher und WLAN ausgestattet. Ein Angestellter des Hotels gibt eine kurze Einweisung in die hochtechnisierte Welt der computergestützten Lichtanlage im Hotelzimmer.

Der Gegensatz verblüfft. Im Inneren der Zimmer und des gesamten Hotels erinnert alles ein Wenig an die Historie des Hotels – ein Schulgebäude – dennoch findet man allen erdenklichen Luxus in stilechter Kulisse. Die Symbolik der Schule ist tiefer im Konzept verwurzelt als man zunächst erwartet: Viele der Mitarbeiter im Hotel sind Studenten der Hotelfachschule Amsterdam. Sie dürfen hier Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Um den standesgemäßen Betrieb zu gewährleisten sind selbstverständlich auch komplett ausgebildete Fachkräfte vertreten, doch da die im Hotel eingesetzten Studenten bereits sehr weit ausgebildet sind, stellen sie jeden Gast mindestens zu 100% zufrieden. Es fällt auf, dass durch diese Kooperation sehr viele Angestellte anzutreffen sind. Wann immer man einen Wunsch hat, wird dieser meist innerhalb weniger Minuten erfüllt. Service wird hier mehr als groß geschrieben. Alle Mitarbeiter tragen Namensschilder und es befinden sich sowohl im Hotelzimmer als auch im Restaurant und an der Bar kleine Bewertungskärtchen. Der Gast ist hier an der Reihe: War es eine Winzigkeit, die noch besser werden könnte? Oder doch das perfekte und darum zu erwähnende Verhalten der Mitarbeiterin?


Sie können moderne niederländische Küche im Restaurant genießen. Doch bringen Sie etwas Zeit mit, die vielen Einzigartigkeiten und Gänge sollte niemand einfach nur herunterschlingen. Einen Kaffee in der Lobby-Lounge zur hausgemachten Schokoladenvielfalt oder ein Cocktail an der Bar lassen Sie fühlen mit wie viel Sorgfalt hier gearbeitet wird. Dazu sind es die Details, die dieses Hotel einzigartig und so besonders machen. Das stetig aufgefüllte Kästchen mit hausgemachten Schokoladenspezialitäten im Hotelzimmer oder die persönliche Hotelwassermarke. Sollten Sie einmal die Zahnbürste oder den Rasierer zu Hause vergessen haben, dauert es keine 2 Minuten und Sie halten ihn in den Händen.

Alles in Allem ist dieses Hotel der Kette The Stein Group Hotels innovativ und historisch zugleich. Überzeugen Sie sich selbst und wohnen Sie High-Class in Amsterdam – im The College Hotel.

Flug7.de Prädikat: Besonders wertvoll, bezahlbar und luxuriös zugleich.

The College Hotel Informationen & The College Hotel bei Expedia.de

Die nächste Ausgabe der Serie Low-Cost fliegen - High-Class wohnen lesen hier in wenigen Tagen.



Quelle: www.transavia.com

Transavia Flugziele:
Alicante, Almeria, Amsterdam (Rotterdam Airport), Amsterdam (Schiphol), Antalya, Arrecife (Lanzarote), Athens, Barcelona, Berlin, Bodrum, Calvi (Corsica), Catania (Sicily), Chambéry, Corfu, Dalaman, Faro, Fuerteventura, Funchal (Madeira), Genova, Girona, Glasgow, Heraklion (Crete), Innsbruck, Izmir, Kopenhagen, Kos, La Palma, Lamezia Terme (Italy), Larnaca (Cyprus), Las Palmas (Gran Canaria), Lisbon, London, Madrid, Mailand, Malaga, Malta, Marrakesh, Mykonos, Neapel, Nizza, Olbia (Sardinia), Oslo, Palma de Mallorca, Paphos (Cyprus), Pau (Pyrenees), Pisa, Preveza (Lefkas), Reus (Salou), Rhodes, Rome, Salzburg, Samos, Santorini, Sevilla, Stockholm, Tenerife (sur reina sofia), Thessaloniki, Toulon, Valencia, Venedig, Verona

billigflüge übersicht
germanwings
condor


Flug7.de - Immer die billigsten Flüge finden. Alle angegebenen Preise sind ohne Gewähr. Keine Haftung für Links und Seiten, die nicht im Einflussbereich von Flug7.de sind. Alle eingetragenen Markennamen sind Markennamen deren Inhaber. Die Nutzung von Inhalten/RSS-Daten von Flug7.de darf nur mit schriftlicher Genehmigung erfolgen. Impressum